Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Medien: Europa und die USA, gefolgt von Großbritannien, können die Russischen Diplomaten schicken

Die britische Zeitung The Times berichtete, dass bis zu 20 europäischen Ländern, gefolgt von Großbritannien, können schicken, der die Russischen Diplomaten, nach dem Vorbild von London.

Insbesondere erwähnt die Zusammenarbeit der britischen Regierung mit Frankreich, Deutschland, Litauen und Irland in der Untersuchung des «Falles Скрипаля», das ist die Ursache der drastischen Verschlechterung der Beziehungen zwischen Großbritannien und Russland.

Times schreibt, dass «eine koordinierte Serie высылок» teilnehmen können Frankreich, Deutschland, Polen, Irland, Niederlande, Estland, Lettland, Litauen, Bulgarien, Tschechische Republik, Dänemark und andere Länder.

Zur gleichen Zeit der amerikanische TV-Sender CNN berichtet, dass Washington könnte Folgen dem Beispiel der Länder Europas und schicken die Russischen Diplomaten.

Wie es berichtet wurde am Freitag, Schwedische Ministerpräsident Stefan Leuven, sagte über die Ergebnisse der Gespräche der Staats-und Regierungschefs der europäischen Union in Brüssel, dass auf dem Gipfel wurde beschlossen widerrufen Botschafter der EU in Russland. Der ständige Vertreter der EU in Russland zurückgezogen aus Moskau «zu Konsultationen».

Die Webseite des Fernsehsenders BBC berichtet, die Staats-und Regierungschefs der EU offiziell mit der britischen Regierung vereinbart, dass Russland mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verantwortlich für den Angriff in Salisbury mit dem Einsatz von Nervengas Stoffe.

Dann die Quelle der RIA Novosti bestätigt, dass einige EU-Länder schicken können, der die Russischen Diplomaten im Zusammenhang mit der «Affäre Скрипаля», nach dem Vorbild der britischen Behörden.

Früher während des Treffens der britische Premierminister-der Minister Theresa may sagte, dass der Angriff auf Sergej Скрипаля und seine Tochter Julia am 4. März wurde «ein Beispiel für die anhaltende Aggression Russlands gegen Europa».

Moskau bestreitet seine Beteiligung an diesem Vorfall.

Vor einer Woche die britische Zeitung Daily Telegraph veröffentlichte Daten über die Untersuchung der Umstände der Vergiftung des ehemaligen Offiziers des Russischen GRU 66-jährige Sergej Скрипаля und seine 33-jährige Tochter Julia. Gemäß dieser Veröffentlichung, Vergiftung Substanz möglicherweise versteckt im Gepäck von Julia kam aus Moskau nach Großbritannien, Sie könnte getränkt Kleidungsstück, Kosmetik oder eines der Geschenke. Julia und Ihr Vater werden konnten, erstaunt dieser Substanz noch in dem Haus in Salisbury, beim Auspacken des Gepäcks.

Die britischen Behörden erklären, dass Скрипаль und seine Tochter offenbar vergiftet worden Kampfkunst giftigen Substanz Nervengas Aktion «Newcomer», die in der UdSSR entwickelt.

Medien: Europa und die USA, gefolgt von Großbritannien, können die Russischen Diplomaten schicken 24.03.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015