Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Medien: wegen der Steuer-Skandal Cristiano Ronaldo verlässt «Real»

Cristiano Ronaldo, angeklagt wegen Steuerhinterziehung, zu verlassen Madrid in diesem Sommer, behaupten die Medien.

Die Portugiesische Ausgabe A Bola berichtet, dass Cristiano Ronaldo wird von der «Royal Club» nach dem Urlaub. Er ist unzufrieden mit «unfaire Schikanen» und glaubt, dass die Führung «Real» nicht aktiv schützt seine wichtigsten Stern, schreibt die Spanische Zeitung Marca.

Die britische Zeitung Independent berichtet, dass Cristiano Ronaldo sagte «Kameraden aus der Nationalmannschaft von Portugal», was schon wieder in den Madrider «Real». Laut Angaben der Ausgabe, die wichtigsten Anwärter auf einen der beiden Top-stars des Weltfußballs sind PSG und Manchester United. Nur diese Vereine sind in der Lage, «ziehen» Schnäppchen Preis von 400 Millionen Euro.

Die Führung von Real Madrid hofft, dass während seines Aufenthalts in Russland (Cristiano Ronaldo wird auf den Confederations Cup in der Nationalmannschaft von Portugal) Fußballer abgekühlt ist und überdenkt Madrid Club zu verlassen, berichtet die Marca. Laut Angaben der Ausgabe, Ronaldo sagte der Präsident von Real Madrid, was im Begriff ist zu gehen.

Der Agent des Spielers Jorge Mendes sagte der Führer der «Real», dass seine Dienstleistungen den Kunden interessieren sich Clubs aus England, Frankreich und China.

Wir werden erinnern, die Spanische Staatsanwaltschaft wirft der Star von Real Madrid in der Tatsache, dass im Zeitraum von 2011 bis 2014 verbarg er von der Besteuerung von rund 150 Millionen Euro, die von der kommerziellen Nutzung seiner Gestalt, nicht die Zahlung von Steuern auf die Summe von 14.7 Millionen Euro.

Eine solche Anklage eine Geldstrafe von 28 Millionen Euro und einer siebenjährigen Freiheitsstrafe.

Nach Angabe der Massenmedien, die Juristen des Clubs beraten Cristiano Ronaldo, den Konflikt im Vorverfahren, das heißt, zahlen die 14.7 Million Euro. Wir werden bemerken, dass früher in diesem Jahr Ronaldo 6 Millionen Euro bezahlt, um nicht vor Gericht zu gehen.

Medien: wegen der Steuer-Skandal Cristiano Ronaldo verlässt «Real» 17.06.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015