Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Moskau schützt das Christentum mit der Waffe in der Hand. Überblick über die arabischen Medien

Die Zeitung «Al-Sharq Al-awsat» schreibt, dass in Syrien das russische Militär trafen sich mit Ihren alten Feinden — den tschetschenischen Kämpfern. Die Ausgabe bemerkt, dass in den Reihen des «Islamischen Staates» und «dschabhat Al-Nusra-Front» kämpfen Tausende von Menschen aus dem Nordkaukasus, von denen viele haben die Erfahrung der Kämpfe im Irak und in Afghanistan. «Al-Sharq Al-awsat» schreibt, dass, obwohl die Zerstörung der Tschetschenen und nicht das Hauptziel der Russen, Putin sagte, dass die Operation soll nicht verhindern, dass die übertragung der terroristischen Aktivitäten auf dem Russischen Territorium.

Die Libanesische Zeitung «Al-Safir» berichtet, dass der orthodoxe Patriarch von Antiochien und dem Ganzen Osten Johannes unterstützte die russische Intervention in den syrischen Konflikt. Seinen Worten nach Moskau wieder übernahm Sie die Mission zum Schutz des Christentums im nahen Osten. Er forderte die Orthodoxen Christen zu unterlassen, die der Kritik der Handlungen der Russischen Armee in den sozialen Netzwerken.

Die Website «Al-Баваба», sagt, dass immer mehr die Flucht nach Jordanien Syrer gezwungen, nach Hause zurückzukehren. Der Grund dafür — die Unfähigkeit, eine Arbeitserlaubnis in Großbritannien und einen starken Rückgang der Aktivitäten der humanitären Organisationen wegen der Probleme mit der Finanzierung. Wenn in einem Flüchtlingslager humanitäre Hilfe noch kommt, ist in den Städten die Syrer müssen, um zu überleben selbst. Diejenigen, die nicht leisten können, zahlen Tausende von Dollar für einen Transport in Europa, die gezwungen sind, Wiegen die Möglichkeit der Rückkehr in die verwüstete den Krieg nach Syrien.

Die Agentur Maan berichtet, dass drei Polizisten wurden verletzt in der arabischen Unruhen in Jaffa.Laut der Website, die einheimischen Palästinenser veranstaltet eine Demonstration der Solidarität mit der Al-Aqsa-Moschee. Die Demonstranten bewarfen die Polizisten mit Steinen und vorübergehenden Autos. Zwei Teilnehmer der Demonstration festgenommen wurden. Insgesamt sind seit Beginn der letzten Welle der Unruhen die israelischen Behörden festgenommen, 129 Personen.

Die Zeitung Gulf News schreibt, dass die Polizei Kuwait hat der Fahrer, der 1.654 übertretung der Regeln der Verkehrssicherheit. Offenbar ist der Mann, der auf der Maschine, die waren ausländische Kennzeichen, hielt sich unverwundbar für die lokale des patrouilledienstes. Jetzt wird er eine Geldbuße in Höhe von 190.600 US-Dollar. Das Ministerium für Verkehr erinnert: nach der Einfuhr von Maschinen in der Land haben die Fahrer gibt es nur einen Monat zu ändern Kennzeichen.




Moskau schützt das Christentum mit der Waffe in der Hand. Überblick über die arabischen Medien 07.10.2015

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015