Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Neonazis Schweden planen, an der Synagoge vorbei marschieren am jüngsten Tag von Gothenburg

Die Jüdische Gemeinde Göteborg, der zweitgrößten Stadt Schwedens, besorgt darüber, dass die Mitglieder der neonazistischen Bewegung «Northern Widerstand» planen marschieren vorbei an der Synagoge 30. September, wenn die Juden Feiern mit Fasten und beten Tag des jüngsten Gerichts – Jom Kippur.

Darüber schreibt am Mittwoch, dem 13. September, die Webseite der Zeitung The Jerusalem Post.

Die Führer der Gemeinschaft beabsichtigen, gegen die Entscheidung der Polizei, sich diesen Marsch zu verbieten, zeitlich auf die Zeit der Durchführung der örtlichen Buchmesse, das größte literarische Festival Skandinaviens, wo treffen sich rund 100.000 Menschen.

Alan Стутзински, der Führer der jüdischen Gemeinde der Stadt, sagt, dass seine Glaubensbrüder fürchten Verfolgung und der Angriffe seitens der Aktivisten der «Nord-Widerstand», die immer wieder ließen sich antisemitische äußerungen, увенчавшиеся Ereignissen in Umea, wo im April dieses Jahres geschlossen wurde das Jüdische Zentrum ist wegen dem Empfang von E-Mails, die Androhung körperlicher Gewalt.

Aber Erik Nord, der Chef der Polizei von Göteborg, sagte in Reaktion auf Anfragen der jüdischen Gemeinde, dass die Bürger des Landes haben das Recht auf die Durchführung der Märsche, awer die Aggression zeigen, wird festgenommen, berichtet der Staatliche TV-Sender SVT.

Neonazis Schweden planen, an der Synagoge vorbei marschieren am jüngsten Tag von Gothenburg
13.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015