Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Nordkorea droht ertränken Japan, in Asche verwandeln den USA und der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen aufzulösen

Nordkorea droht übernehmen Ihre Kernwaffen, die «ertränken» Japan und «verfrachte Sie in die Dunkelheit und Asche» die Vereinigten Staaten von Amerika, die учесточение Sanktionen gegen Nordkorea.

Darüber schreibt am Donnerstag, 14. September, die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf die offizielle nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA.

«Die vier Inseln im Meer versendet werden, eine Atombombe zu entwickeln. Solche Nachbarn wie Japan, brauchen wir nicht», heißt es in der Erklärung Koreanisch-Asien-Pazifik-Ausschusses der Welt – пхеньянская Struktur, отвечающейза internationale Kommunikation und Propaganda der DVRK.

Der Ausschuss forderte auch der UN-Sicherheitsrat aufzulösen, mit dem Namen «Werkzeug des Teufels», in dem «bestochen Länder wirken auf Geheiß der Vereinigten Staaten».

Wir werden erinnern, dass am 11 сентябртя dieses Jahres der UN-Sicherheitsrat einstimmig eine resolution über die Einführung von zusätzlichen Sanktionen gegen die DVRK.
Dieses Dokument stellt eine Beschränkung für den Kauf von Nordkorea Erdölprodukte.

Pjöngjang wird gekauft bis 2 Millionen Barrel pro Jahr, was zu einer Abnahme in der Einfuhr von Erdölerzeugnissen auf 10%. Auch beschränkt sich der Import von Rohöl auf dem Niveau der letzten 12 Monate und ein Verbot der Lieferung in der DVRK von verflüssigtem Erdgas und Gas-Kondensat.

Darüber hinaus, das Dokument sieht ein vollständiges Verbot Exporte aus der demokratischen Volksrepublik Korea Textil-Produkte, dessen Volumen im Jahr 2016 beliefen sich auf 752,5 Millionen US-Dollar sowie auf die Erteilung von neuen Ländern Arbeitsgenehmigungen für die nordkoreanischen Arbeiter.

Nordkorea droht ertränken Japan, in Asche verwandeln den USA und der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen aufzulösen 14.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015