Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Oberst der Russischen Armee: das Flugzeug des Verteidigungsministeriums Tu-154 sprengten auf Befehl von Mann und Kadyrow

Oberst der Russischen Armee Valery Гратов, Häftling in der Ukraine Anfang Juni beim fahren mit einem falschen Pass in Приднестровскую Moldauische Republik mit агитационным Material von selbsternannten Donezk und Lugansk Volksrepublik (dni und LNR), behauptet, dass der militärische Flugzeug Tu-154, stürzte in das Schwarze Meer in Sotschi, wurde absichtlich gesprengt.

Darüber schreibt auf der Seite im sozialen Netz Facebook der Berater des Kopfs des Ministeriums von inneren Angelegenheiten der Ukraine Anton geraschtschenko.

«Dadurch können komplizierte operative Spiele festgenommen wurde ein gefährlicher Terrorist Valery Гратов namens Sanych. Die Operation nach выманиванию in die Ukraine Alter Räuber dauerte mehr als ein halbes Jahr. Er ist eine wertvolle Quelle von Informationen über die Aktivitäten der Russischen Geheimdienste auf der Festnahme der Krim und der gescheiterten Operation «Russischer Frühling» auf der Donbass», – erzählt gerashchenko.

Гратов, insbesondere behauptete unter Berufung auf Quellen im Umfeld der Veteranen, dass der militärische Flugzeug Tu-154, stürzte in das Schwarze Meer in Sotschi, wurde absichtlich in die Luft gesprengt, schreibt die Zeitung «Neue Zeit».

«Die Jungs haben deutlich gemacht, dass die Version des Terroraktes wurde отметена den offiziellen Sprechern des Russischen Verteidigungsministeriums nicht zufällig, um nicht die Aufmerksamkeit der Journalisten. Nach der offiziellen Version, der Grund für den Rückgang der Tu-154 war eine technische Störung oder Fehler Pilotierung. In der Tat gibt es noch eine inoffizielle Version von meinen Kollegen» – zitiert die Ausgabe die Worte des Russischen Militärs, dessen Seite im sozialen Facebook jetzt gelöscht.

Nach seinen Worten, da das Flugzeug gehörte der Mo Russischen Föderation, Recherchen für «Ihre» war nicht so sorgfältig, dass ich Sie tragen Sprengsatz an Bord.

«Schmuggeln eine Bombe an Bord war nicht schwer. Angriff von oben sanktioniert wurde, also auch ohne BLACK boxes, in den Medien begann sofort zu übertakten Aussagen, dass das Wrack war im Zusammenhang mit technischen defekt oder ein Fehler des Piloten», sagt Гратов.

Er klagt dieses Verbrechen Assistent des Leiters der Kreml Wladislaw Surkow und der Leiter der Tschetschenien, Ramsan Kadyrow, erinnerte Sie über die Explosionen der huser in Buinaksk, Moskau und Wolgodonsk im Jahr 1999.

«Vielleicht hat der Präsident wurde nicht informiert darüber, bekannt für seine Murmeltiere подлянками und Manipulationen in Bezug auf die Pflaume. Täter, wahrscheinlich waren die Leute von Kadyrov. Es ist schwer zu beurteilen, ob es ein Selbstmordattentäter oder eine Bombe getragen und an Bord gelassen», sagte der Oberst.

Tu-154 des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation abgestürzt 25. Dezember 2016. An Bord waren 92 Menschen – Soldaten, Vertreter der Medien, der Leiter der Stiftung «Fair-Hilfe» Elizabeth Glinka, sowie die Künstler des Ensembles Namen Alexandrow, fliegend, gratulieren frohes Neues Jahr авиагруппу VKS Russland auf der Grundlage der «Хмеймим» in Syrien. Sie sind alle gestorben.

Ende Juni hat der staatsgrenzdienst der Ukraine berichtet über die Festnahme von zwei Russischen Grenzsoldaten, die, nach den Worten des Chefs des Dienstes von Victor Nazarenko, verirrte Route während der übungen.

Oberst der Russischen Armee: das Flugzeug des Verteidigungsministeriums Tu-154 sprengten auf Befehl von Mann und Kadyrow 10.07.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015