Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Österreich erwägt Verbot von Hijab in Kindergärten und Schulen

Der Vize-Kanzler österreichs, Heinz-Christian Strache, der Minister für Angelegenheiten des öffentlichen Dienstes und Sport, initiierte die Einführung eines Verbots für das tragen von Hijab in den österreichischen Kindergärten und Grundschulen auf Bundesebene.

Darüber schreibt am Sonntag, 1. April, der österreichischen Tageszeitung Kronen Zeitung mit der Verbannung auf das Interview, das von einem hohen Beamten dieser Ausgabe.

Vizekanzler ist überzeugt, dass diese Maßnahme erlaubt es, die Mädchen bereits im Schulalter Schutz des Staates fühlen, frei entwickeln und dazu beitragen, deren Integration in die österreichische Gesellschaft.

Laut Strache, das Verbot von Hijab im Bereich der Grundbildung zusammen mit dem erlernen der deutschen Sprache garantiert auch die Integration von Vertretern anderer Konfessionen in der österreichischen Gesellschaft, der verhindert, dass das tragen der muslimischen Kopfbedeckung.

«Dies spielt in die Hände des politischen Islam, die bereits bildet eine gefährliche parallele Gemeinschaft in verschiedenen Organisationen und Vereinigungen» – erklärte der österreichische Minister. Er fügte hinzu, dass es notwendig ist, vorbeugende Maßnahmen sollte von einem Jungen Alter.

Wir werden erinnern, dass am 1. Oktober 2017 in österreich eingeführt wurde, «ein Verbot der Burka» – Bundesgesetz über das Verbot der Verschleierung des Gesichts in öffentlichen Räumen, das betrifft in Erster Linie muslimische Frauen tragen Burka, Burka und niqab und gilt auch für diejenigen, die versteckt Ihr Gesicht in der öffentlichkeit oder im Verkehr.

Die Verletzung des Gesetzes zieht eine Geldstrafe in Höhe von €150, Verzicht auf seine Ausführung – Haft und-Weiterleitung in der Polizeiwache für das erklärende Gespräch. Die einzigen Ausnahmen sind Mullbinden, die don auf ärztliche Verschreibung, sondern auch extrem kaltes Wetter, Feste, Maskenbälle oder professionelle Notwendigkeit.

In den vergangenen sechs Monaten verzeichnete die Polizei nicht mehr als fünfzig Fällen der Verletzung des neuen Gesetzes. Auf Antrag des Ministeriums von inneren Angelegenheiten der erfolgreichen Umsetzung des Verbots auf das tragen des Schleiers trug eine spezielle Kampagne, die österreichischen Behörden: Newsletter in vier Sprachen – Deutsch, Englisch, Türkisch und Arabisch.

Darüber hinaus hat das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten beizeiten besorgt über die Tatsache zu informieren über die Neuerung, die Behörden jener Länder, wo in österreich kommen die Touristen in der Kleidung, versteckt das Gesicht und den Kopf.

Österreich erwägt Verbot von Hijab in Kindergärten und Schulen 01.04.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015