Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Proteste in Russland-Tag: Massenverhaftungen in Moskau und St. Petersburg

12. Juni, wenn in Russland feiert den Tag der Russland in Moskau, St. Petersburg und Dutzenden anderen Städten des Landes gingen die Proteste, organisiert von der Stiftung für die Bekämpfung der Korruption (FBK) und seinem Leiter, einem der Führer der Russischen Opposition Alexei Navalny.

Insgesamt werden in öffentlichen Veranstaltungen und festen zum Gedenken an den Tag Russlands, nahmen mehr als 2,5 Millionen Menschen, zitiert die Mitteilung des Innenministeriums der Nachrichtenagentur»Interfax».

Am Vorabend Nawalny veröffentlichte die neuesten Nachrichten über die übertragung der Aktien gegen Korruption in Moskau mit dem Sacharow-Prospekt auf der Twerskaja-Straße. Die Aktion auf dem Sacharow wurde mit den Behörden vereinbart, doch nach dem Großauftrag, konnten die Organisatoren nicht einen einzigen Unternehmer, der würde dort stellte die Bühne für die Kundgebung. Laut Bauunternehmer, wurde unter Druck aus der Stadtverwaltung Moskaus. Übertragung der Aktien auf der Moskauer Twerskaja-Behörden nannten «Provokation».

Auf unkoordinierten Aktion gegen die Korruption in Moskau festgenommen, der nicht weniger als 750 Personen, in St. Petersburg, wo die Demonstranten skandierten «Nieder mit dem König!» – etwa 900, berichtet das Nachrichtenportal RBK mit der Verbannung auf die Ausgabe «ATS-info». Die offiziellen Angaben zu den Verhafteten noch nicht.

In der Zahl der inhaftierten – Alexey Navalny, den wir im Eingang seines Hauses in der Metropolregion Marino. Ihm drohen bis zu 30 Tage in Verwaltungshaft.

Verhaftet ist auch der ehemalige stellvertretende Vorsitzende der Partei PARNAS Ilja Jaschin, Vorsitzender der Bewegung «Offenes Russland» Alexander Solowjew und seine Koordinatorin Maria Баронова. «Festgenommen, die nicht präsentiert wurden, stecken in den Paddywagon, nicht sagen, wohin Sie fahren», sagte Solowjow.

Auf dem Puschkin-Platz, in der Nähe des Gebäudes, wo sich die Redaktion der Zeitung «Iswestija», die Demonstranten Knüppeln verprügelt und verwendeten Gas, es teilt der Korrespondent «Offenes Russland». Nach Angaben des Chefredakteurs der «Медиазоны» Sergey Smirnov, es war Pfefferspray. Wie berichtet das Nachrichtenportal unter opfern gibt es auf der Twerskaja-Kinder: einer der Polizisten zufällig zerbrach die Keule Lippe 12-jährigen Jungen.

Der Leiter der Abteilung für regionale Sicherheit und Bekämpfung der Korruption der Stadtverwaltung Moskaus Wladimir Chernikov traditionell sagte, dass «die Mitarbeiter der Moskauer Polizei handeln in strikter übereinstimmung mit dem Gesetz».
Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin hat sich geweigert zu kommentieren несогласованную Aktion gegen die Korruption.

«Alexej Navalny beschlossen, eine Provokation, rief den Menschen kommen zu der Kundgebung auf der Twerskaja-Straße», – sagte in einem Interview mit dem Fernsehsender «Regen» der stellvertretende Sekretär des Generalrates von «Einheitliches Russland» Jewgeni Revenko. Seinen Worten nach, die Führer der Opposition befürchtet, dass weniger Menschen versammeln, als die Organisatoren der Kundgebung gegen Erneuerungen am 14. Revenko behauptet, dass Navalny «Menschen betrogen und provoziert das Gesetz zu brechen».

Naina Jelzin, die Witwe des ersten Präsidenten Russlands, hat sich auch über die Proteste am 12. Juni, die gingen in mehreren Städten des Landes. Ihrer Meinung nach Ausdruck von Protest ist das Recht der Bürger, garantiert durch die Verfassung.

Proteste in Russland-Tag: Massenverhaftungen in Moskau und St. Petersburg 12.06.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015