Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Rechnung: eine Geldstrafe von 50 tausend Schekel pro überhöhten Preis auf «schlafen zu gehen»

Die Kommission Ministerrat über die Gesetzgebung billigte am Sonntag, 18. Juni, den Gesetzentwurf der Abgeordneten der Knesset IFAT Sciascia-Beaton («Кулану») und Jakob Langschwanzkatze (SHAS) über den ausbau der staatlichen Kontrolle über die Arbeit der Gruppen Nachmittagsbetreuung («цаароним»). Der Gesetzentwurf garantiert die Verbesserung der Qualität der Dienstleistungen und verbietet aufblasen Preisen.

In übereinstimmung mit der Gesetzesinitiative, die Zahl der Kinder im Hort darf nicht mehr als 35 Personen und maximalen Wert «prodlenki» und der Master-Suite zu erbringenden Leistungen bestimmen muss Bildungsministerin.

Für die Ausführung des Gesetzes Folgen wird eine spezielle Aufsichtsbehörde, die erstellt wird durch das Ministerium für Bildung. Für die Erhebung von Gebühren von den Eltern, mehr als die erlaubte Erziehungsminister hoch, wird der übertreter durch eine Strafe in Höhe von 50 tausend Schekel. Das Gesetz wird sich auf alle Hortes, die irgendwelche Unterstützung vom Staat, darunter auch auf diejenigen, die nicht im Besitz der Organe der Kommunalverwaltung.

Der Pressedienst der Partei «Кулану» stellt fest, dass diese Rechnung wird geteilt mit einer ähnlichen Gesetzesinitiative, eingereicht durch den Abgeordneten IFAT Sciascia-Beaton im November des letzten Jahres, für das die weitere Zulassung Кнессетом.

Laut IFAT Sciascia-Beaton, zum ersten mal ein Gesetz gegen exorbitante Gebühren für die kindliche Bildung stellt eine erhebliche Strafe für seine übertretung, die als straftat. Sie wies darauf hin, dass zusätzlich zu dem Programm der staatlichen Subventionierung Gruppen Nachmittagsbetreuung wurde im Rahmen des Programms Familie Netto», Ihre Rechnung zu reduzieren, die Belastung mit Berufstätigen Eltern.

Rechnung: eine Geldstrafe von 50 tausend Schekel pro überhöhten Preis auf «schlafen zu gehen» 19.06.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015