Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Restaurierung Шартрского Kathedrale: Tempel verloren «schwarzen Madonna»

In der französischen Stadt Chartres endete die zehnjährige Restaurierung eines gotischen Doms, der als einer der Eckpunkte der mittelalterlichen Architektur. Das Ergebnis löste bei den Gläubigen der Schock und machte erneut einen Blick auf das Konzept der Restauration.

Eines der wichtigsten Heiligtümer der Kathedrale wurde die sogenannte «schwarze Madonna». Hölzerne Skulptur des sechzehnten Jahrhunderts porträtiert die Heilige Maria mit dem Jesuskind in der Gestalt des Königs und der Königin des Himmels. Beide waren schwarz.

Solche Bilder gelten als ein Wunder und vor allem den Gläubigen verehrt. Der bekannteste der «schwarzen Madonnen» befindet sich in Ясногорском Kloster in Tschenstochau und anerkannt Patronin Polens.

Also, wenn die Einwohner von Chartres und die Pilger in die Stadt konnten wieder einen Blick auf den Schrein, Sie waren schockiert. «Die schwarze Madonna» zu weiß. Weiß und die Wände der Kathedrale. In Gästebücher gab es Inschriften, in denen die Arbeit der Restauratoren Kitsch ist allerdings verkündet worden und Geschmacklosigkeit.

Experten empört die Vorwürfe, dass der Dom sieht aus wie «NOVODEL». Sie erklären, dass wieder das Gebäude und seine Innenausstattung ursprüngliches Aussehen, frei von Ruß von Kerzen und Kaminen, sowie der Jahrhunderte alten Schmutz. Vor der Restaurierung Sie haben festgestellt, dass Madonna war ursprünglich weiß.

«Unsere Vorstellung davon, dass die gotischen Kathedralen waren die dunklen und düsteren Ort, ohne jegliche Gründe. Sie waren nicht die Tempel der Melancholie. Man muss nicht nostalgisch über den Schmutz», — sagte der Zeitung The New York Times Harvard-Professor Jeffrey Hamburger.

Restauratoren gereinigt und einen großen Teil der Glasfenster, durch die Kathedrale wurde in die UNESCO-Liste der Weltkulturerbe UNESCO. Aber einige von Ihnen wurde beschlossen, zu verlassen hochgerechnet – um die Besucher konnten den Unterschied spüren.

Der Abschluss der arbeiten in Шартрском Konzil stellt uns vor die Frage nach den Grenzen der Restaurierung, über den Konflikt zwischen unseren Vorstellungen über die Geschichte und historische Wahrheit. Es ist zum Beispiel bekannt, dass die griechischen Statuen, die wir gewohnt sind zu sehen in der natürlichen Farbe, Farbe ausgetrocknet. Aber für uns künstlerischen Wert ist die Struktur des Marmors, nicht längst verlorene Paint.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Restaurierung Шартрского Kathedrale: Tempel verloren «schwarzen Madonna» 04.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015