Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Rivlin schickte einen Brief mit Beileidsbekundungen verwandten Jüdin, ermordet in Paris

Am Freitag, 30. März, der israelische Präsident Reuven Rivlin in einem Brief mit Beileidsbekundungen verwandten Mireille Knoll, 85-jährige Bewohnerin von Paris nach Nationalität Jüdin, ermordeten Nachbarn.

«Sehr schwer zu akzeptieren, dass das Leben jener, dass Sie überlebte die Schrecken des Holocaust, endete so grausame Weise. Das ganze Volk Israel trauert gemeinsam mit Ihnen in dieser schweren Stunde», schrieb Rivlin.

Der Präsident fügte hinzu: «Zunehmende antisemitische Angriffe in Europa und Unterstützung von rassistischen Parteien Besondere Sorge verursachen. Wir werden nicht aufhören zu fordern von den europäischen Staats-und Regierungschefs verstärken den Kampf für die Bekämpfung dieses Phänomens».

23. März Mireille Knoll wurde gefunden, tot in einem ausgebrannten Haus befindet sich in 11-Arrondissement von Paris in der rue Philippe-Auguste. Auf dem Körper der Toten wurden nicht weniger als elf Stichverletzungen.

Wegen des Verdachts des Mordes Knoll wurden zwei verdächtige festgenommen. Einer von Ihnen — der 29-jährige Nachbar der Frau. Medien berichteten, dass die Demonstration der Polizei mit Beschwerden über den Nachbarn, der drohte, Sie zu verbrennen.

26. März die Staatsanwaltschaft von Paris, schuften für die Untersuchung des Mords an der Frau, erkannte, dass ein Verbrechen begangen wurde auf dem Boden des Antisemitismus.

27. März zwei Männern, Häftlingen auf dem Verdacht im Mord Knoll, wurden angeklagt, auf dem Boden des Antisemitismus.

28. März fand die Beerdigung des getöteten, auf denen die anwesend war der Präsident Frankreichs Emmanuel Macron.

Rivlin schickte einen Brief mit Beileidsbekundungen verwandten Jüdin, ermordet in Paris 30.03.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015