Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Scheich Abu TIR, der «roten BART Hamas», verurteilt zu 17 Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe

Am Dienstag, 13. Dezember, ein israelisches Militärgericht verurteilte den 65-jährigen Abgeordneten des palästinensischen Parlaments von der Hamas Muhammad Abu Tyrus, bekannt unter dem Spitznamen «roten BART», zu 17 Monaten Gefängnis, 30 Monaten Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe in Höhe von 8 tausend Schekel, berichtet die palästinensische Webseite Safa.

Abu TIR war verhaftet im Januar in Kafr Aqaba (Süd-östlichen Stadtrand von Ramallah) wegen des Verdachts der Anstiftung zum Terror. Das Parlament der palästinensischen Autonomiebehörde dann warf der israelischen Sicherheitskräfte in der Kommission des «Kriegsverbrechens».

Muhammad Hassan Abu-TIR (alias «Scheich Abu Musab») geboren 1951 in Umm Touba (Dorf am südlichen Stadtrand von Jerusalem). In den frühen 70er Jahren trat er in die Reihen der Fatah. Wurde verhaftet und wegen terroristischer Aktivitäten verurteilt und zu mehr als 20 Jahren Haft. Bereits im Gefängnis Abu TIR trat der «Muslimbruderschaft», und in den späten 80er Jahren in die Reihen der «Islamischen Widerstandsbewegung» (Hamas). Nach der Befreiung aus dem Gefängnis an der Vorbereitung der Vergiftung der Wasserversorgung in Israel und leitete die Aktionen der Kämpfer der «Brigaden Изаддина Al-Qassam» in Judäa und Samarien. Wieder verhaftet und kam ins Gefängnis, aus dem es kam im Jahr 2005, am Vorabend der Wahlen, auf deren Ergebnisse wurde es zum Abgeordneten des Parlaments von der Hamas, und bald darauf leitete er die parlamentarische Liste dieser Organisation. In 2005-2006 lebte und arbeitete in Ost-Jerusalem. Im September 2006, einige Monate nach der Entführung von Gilad Shalit, wurde erneut verhaftet, zusammen mit anderen Abgeordneten und Minister von der Hamas, veröffentlicht im Mai 2010, aber die Bedingung der Befreiung wurde das Verbot für die Entstehung in Jerusalem. Für die Verletzung dieses Verbots ist wieder hinter Gittern. Sie wurde im September 2012. Im Juli 2013 wurde erneut verhaftet, kam aus dem Gefängnis im Juli 2015. Wieder verhaftet, weil Sie terroristische Aktivitäten im Januar 2016, verurteilt zu 17 Monaten Gefängnis im Dezember 2016.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Scheich Abu TIR, der «roten BART Hamas», verurteilt zu 17 Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe 13.12.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015