Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Schwedische Neonazis kamen auf dem Marsch in den Buechern, trotz der Empörung der jüdischen Gemeinde

Am Samstag, dem 30. September, im schwedischen Göteborg ging der Marsch rechter nationalsozialistischen Bewegung «Northern Widerstand». Zu Beginn des Marsches in der Innenstadt versammelten sich Hunderte seiner Teilnehmer, berichtet Reuters.

Die Mitgliedschaft in neonazistischen Organisationen in Schweden nicht gesetzlich verboten, und die Organisatoren der Aktion im Voraus die Genehmigung der Durchführung des Verfahrens. Allerdings marschieren hindern versuchten mehrere Gruppen von Antifaschisten. In der Folge der Polizei mehr als 30 Personen gehören offenbar zu den beiden gegnerischen Parteien.

Ein Polizist erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei von Göteborg wandte sich mit der bitte um Verstärkung an die Kollegen aus den benachbarten Landkreisen.

Mehr als zwei Wochen vor der Durchführung des Marsches die Jüdische Gemeinde Göteborg erklärte seine Besorgnis über die Tatsache, dass ein Aktion geplant am 30. September, Tag des jüngsten Gerichts (Jom Kippur). «Northern Widerstand» nicht verhehlt seine Absichten marschieren vorbei an der Synagoge der Stadt.

Die Führer der Gemeinschaften Ausdruck der Empörung über die Untätigkeit der Polizei, das sich diesen Marsch zu verbieten. Aber Erik Nord, der Chef der Polizei von Göteborg, sagte in Reaktion auf Anfragen der jüdischen Gemeinde, dass die Bürger des Landes haben das Recht auf die Durchführung solcher Aktien.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Schwedische Neonazis kamen auf dem Marsch in den Buechern, trotz der Empörung der jüdischen Gemeinde 30.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015