Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Seestreitkräfte Argentiniens erklärt, über den Verlust der U-Boote, San Juan, 44 Seeleute vermutlich tot

Am Donnerstag, dem 23. November, das Kommando der KRIEGSMARINE Argentiniens erklärte, dass das U-Boot San Juan vom Typ TR-1700 «verloren». In der Tat anerkannt Tod von 44 Seeleute. Suchmaschinen-Vorgang dauert jedoch.

Argentinischer Ausgabe diariodenautica.com veröffentlicht Bilder der Toten und vergleicht die gegenwärtige Tragödie mit dem Tod der Seeleute auf dem Russischen U-Boot «Kursk» im Jahr 2000.

Die Angehörigen der Seeleute von der USS San Juan Schuld Oberkommando der argentinischen Luftwaffe. Untersuchung der Umstände des Vorfalls.

Eines der wichtigsten in dieser Phase war die Version der Explosion an Bord des U-Bootes, bestätigt die Aussagen der gerte auf den amerikanischen und österreichischen Gerichten, зафиксировавших 15. November um 10:31 nach der Zeit der argentinischen гидроакустическую Anomalie, die möglicherweise Folge einer Explosion in großen tiefen. Diese Anomalie wurde durch die 430 km von der Küste am Golf von San Jorge. Aber es geht über den Bereich einem Radius von 125 km, nicht genau einem bestimmten Ort. Nautische Tiefe in diesem Bereich reicht von 200 bis 3000 Metern.

Dabei ist nicht ausgeschlossen Untergang der U-Boote wegen eines technischen Defekts und andere Versionen.

Kampf-U-Boot San Juan vom Typ TR-1700 Seestreitkräfte Argentiniens verschwand vor der Küste von Patagonien, Region, liegt im südlichen Teil von Südamerika. An Bord befanden sich 44 Besatzungsmitglieder. Verbindung mit dem U-Boot verloren 15. November 2017. Das U-Boot aufgehört, auf abzureisenkommunikation auf dem Weg aus dem Hafen von Ushuaia in der Stadt Mar del Plata. Auf der Suche nach Ihr gerichtet waren Flugzeuge und Schiffe. Die Behörden Argentiniens haben sich bereit erklärt, die Hilfe der USA, Großbritannien und Chile für die Suche nach U-Boot. An der Suchaktion angeschlossen NASA Flugzeug P-3 Orion, ausgestattet mit Magnetometer, Infrarot-Kameras und anderen Geräten, die U-Boot entdecken, auch wenn Sie gesunken sind.

San Juan gebaut in Deutschland, in Struktur von Seestreitkräften Argentiniens U-Boot kam im Jahr 1985. Die Länge der Diesel-U-Boote 66 Meter erreicht Sie eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 25 Knoten. Das Schiff dieser Art kann sich unter Wasser bis zu zwei Tagen, nicht an die Oberfläche steigen.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Seestreitkräfte Argentiniens erklärt, über den Verlust der U-Boote, San Juan, 44 Seeleute vermutlich tot 24.11.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015