Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Sergej Lawrow – Zone über eine Deeskalation in Syrien: die Interessen Israels berücksichtigt

Russland und die USA haben alles getan, um die Interessen und die Sicherheit Israels bei der Schaffung einer Deeskalation im Süden Syriens. Darüber erklärte in einer Rede auf dem Forum in Minsk der russische Außenminister Sergej Lawrow.

Er nannte auch die «konsequente» Haltung des Kremls und des Russischen Präsidenten Wladimir Putin zu diesem Thema, schreibt am 17. Juli Ausgabe von «Politik heute».

Wir werden erinnern, dass am Vorabend der Premierminister-der Minister von Israel Benjamin Нетанигяу sagte nach einem treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Макроном, dass Israel gegen Russland und den USA vorbereiteten Vereinbarung über die Schaffung einer Deeskalation in Syrien, droht die Stärkung der Position des Iran in dieser Region.

Lawrow entgegnete dieser, dass Moskau und Washington haben unsere Hausaufgaben gemacht mit allen beteiligten, einschließlich Israel, und haben alles getan, um israelische Interessen berücksichtigt wurden.

Wir werden bemerken, dass am 6. Juli, am Vorabend des Beginns des G20-Gipfels in Hamburg, Wladimir Putin ein Telefongespräch mit dem israelischen Premierminister Binyamin Netanyahu. Dann eine Presse-Dienst des Kremls berichtete: «Im Rahmen der gemeinsamen Anstrengungen im Kampf gegen den internationalen Terrorismus diskutiert wurde die Problematik der nahöstlichen Regelung und der Situation in Syrien». Die Kanzlei des israelischen Ministerpräsidenten kommentiert dieses Telefongespräch. Dabei ist umgeben von Netanjahu gab zu verstehen, dass der Premierminister-der Minister ist unzufrieden mit dem Text der Vereinbarung über die Waffenruhe in Syrien, da er nicht die Interessen Israels.

Sergej Lawrow – Zone über eine Deeskalation in Syrien: die Interessen Israels berücksichtigt
17.07.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015