Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Shin bet und der Polizei fördern, das Gesetz über die Möglichkeit der Sperrung von «schlechten» Websites

Am Montag, dem 19. Juni, die Kommission durch die Gesetzgebung der Knesset erörterte im Rahmen der Vorbereitung der zweiten und Dritten Lesung einen Gesetzentwurf, der beworbenen Allgemeine Sicherheitsdienst (shabak) und der Polizei, die es erlauben die Richter die Freigabe der Verfügungen über die Sperrung von Websites mit «kriminellen» Inhalten.

Wie schreibt in der Zeitung «Haaretz» Yonatan Fuchs, im Rahmen dieses Gesetzentwurfs wird vorgeschlagen, die Möglichkeit geben, den Richtern der Landgerichte beschränken Sie den Zugriff auf Internet-Websites, распространяющим Informationen, die verwendet werden, um terroristische Aktivitäten, педофильские Materialien, Informationen zu den Suchtstoffen, oder die des Spielens. Dabei, wenn die Website ist physisch auf dem Server der israelischen, nach dem neuen Gesetz das Gericht kann die Entscheidung über die Schließung, wenn es darum geht, die ausländischen Server – solche Webseite kann gesperrt werden für die Anzeige aus Israel.

Und es geht, einschließlich der Möglichkeit der Blockierung des Zuganges auf die «Seiten-Tätern» in sozialen Netzwerken, wie Facebook und Twitter.

Wenn dieses Gesetz genehmigt wird Кнессетом, die Richter der Kreisgerichte werden das Recht beschränken den Zugriff auf Internet-Ressourcen, wenn Sie feststellen, dass das sperren des einen oder anderen Website ermöglichen, die Verbrechen zu verhindern.

Webseite des israelischen Sicherheitsdienstes, schreibt «ha ‘ Aretz», zielt auf den ausbau dieses Gesetz, damit durch das Gericht möglich war die Sperre von Webseiten von Personen, die terroristischer Aktivitäten verdächtigt, und nicht nur diejenigen, deren Operation bereits von einem Gericht als Terrorist. Offenbar, es versuchen zu verbreiten und auf Webseiten von Personen, die verdächtigt werden, in irgendeiner extremistischen Aktivitäten.

Parallel, wie in der Veröffentlichung, rückt ein anderes Gesetz, das wird nach der Entscheidung des Gerichts aus sozialen Netzwerken löschen jeden Beitrag oder Kommentar, die anerkannt werden Veröffentlichungen, Verletzung der israelischen Gesetze.

Kritik an diesen Gesetzesinitiativen weisen darauf hin, dass derartige Beschränkungen können gedeutet werden als eine Verletzung der Menschenrechte auf freien Zugang zu Informationen. Oft Situationen können umstritten sein, und mögliche fehlerhafte Gerichtsentscheidungen. Darüber hinaus können sich Interessierte Zugriff auf die Inhalte des blockierten Website mit einem einfachen und überall verwendeten Software ab.

Wir werden bemerken, dass in der Russischen Föderation die Befugnis zur Sperrung von «schlechten» Websites mit Roskomnadzor, die mit der Verwaltung der Vereinigten Register der Verbotenen Seiten. In diesem Register finden Sie in der Zahl der blockierten Webseiten, распространявшие Kinderpornographie, рекламировавшие sexuelle Dienstleistungen und Glücksspiel, Seiten, auf den Seiten war die Beschreibung der Herstellung von Suchtstoffen oder sprengvorrichtungen, sowie Seiten, die wieder von der Tätigkeit der terroristischen Organisationen verboten, in der Russischen Föderation (Z. B. wegen einer solchen «Verletzung» im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation im Jahr 2016 wurde von Israel blockiert den Zugriff auf News Website Ynet).

Kürzlich im Territorium der Ukraine, im Rahmen der Sanktionen gegen den feindlichen Russland, gesperrt wurde der Zugang zu den Russischen Online-Service «Yandex», «VKontakte», «Klassenkameraden», Mail.ru und andere.

— Diskutieren Sie auf der Seite NEWSru.co.il in Facebook

Shin bet und der Polizei fördern, das Gesetz über die Möglichkeit der Sperrung von «schlechten» Websites 20.06.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015