Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Sie verlassen sich Tausende von Schekel, und man gar nicht vermuten darüber

Veröffentlicht auf den rechten der Werbung

Wir nähern uns dem Ende des Steuerjahres, so bald der Staat wird rund 1,3 Milliarden Schekel. Wo wird dieses Geld? Sie gehören Ihnen, und wenn Sie nicht beeilen, dann können Sie für immer zu verpassen.

Jährlich Finanzamt gibt etwa 700 Millionen Schekel, die die Israeliten durch die sich Unternehmen wenden sich mit der Forderung, die Steuer zurück, aber der größte Teil des Geldes bleibt in der Hand des Staates, da die Steuer nicht verschwendet keine Mühe um Leute zu finden denen zurückerstattet bekommen.

Und es ist natürlich, weil im Durchschnitt erhält jeder konvertieren von 8.000 bis 15.000 Schekel, und dies ist nicht ganz kleine Geld in großem Maßstab. Denn jeder Dritte arbeitet израильтянину zurückerstattet bekommen!

Was Sie tun müssen um dieses Geld zu erhalten? Der Staat hat natürlich ein langer bürokratischer Prozess, der von einem durchschnittlichen Israeli zwingen aufgeben, es ist alles auf der Hand. Sie müssen alle Lohn-Gazette («тлуш маскорет»), alle Formulare 106 und auch noch einen Haufen Dokumente bestätigt wird, dass Sie zurückerstattet bekommen. Darüber hinaus müssen Steuerberater und Berater für Steuern um den genauen Betrag berechnen. Eine Stunde Arbeit eines solchen Fachmannes Wert von 300 bis 600 Schekel. Wenn Sie keine Möglichkeit haben es selbst zu tun, dann kann man sich immer spezialisiert in der Firma, die machen den ganzen Prozess für Sie.

Wenn Sie sicherstellen möchten setzt Ihnen eine Rückerstattung oder nicht, die Firma «זכויות ופיננסים» bot uns eine detaillierte Simulator zu testen. Durch diesen Simulator erhalten Sie eine Antwort mit einer Genauigkeit von bis zu 93% Prozent beruht, ob Ihnen eine Rückerstattung.

Pass-Simulator-Gesellschaft «Recht und Finanzen», um zu überprüfen Ihre Chancen auf eine Steuerrückerstattung

Sie verlassen sich Tausende von Schekel, und man gar nicht vermuten darüber 29.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015