Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Skandal auf dem TV-Sender France 2 wegen der misslungenen Witze über den Holocaust

Der 31-jährige комикесса Laura Lawn, setzt sich auf dem TV-Sender France 2, im Mittelpunkt des Skandals im Zusammenhang mit einem schlechten Witz, оскорбившей, laut Kritikern, die Erinnerung an die Opfer des Holocaust.

Darüber Lesen Sie am Montag, 22 Januar, französische Medien und insbesondere Französisch-Version der Zeitung The Huffington Post .

Lawn, die Siegerin des Wettbewerbs, das mit dem «Amerika sucht Talente» im Jahr 2017, fragte die Zuhörer: wissen Sie, was verbindet sneakers und Juden? Und selbst antwortete auf Ihre Frage: Sie sind am häufigsten im Zeitraum zwischen der 39. und 45.

Die Bedeutung der Witz besteht darin, dass der Holocaust in Europa begann 1939 und endete 1945 Tod von sechs Millionen Juden, und die häufigsten Größen Sportschuh – vom 39. bis 45.
Der Artikel stellt fest, dass die Zeitungs-Kritiker positiv auf die zweifelhafte Bemerkung, nannte der Künstler «herausragende Komiker», und bemerkte seine Popularität in Frankreich.

Aber die Vertreter der jüdischen Gemeinde und insbesondere der Anwalt Gilles-William Голднадель, ein ehemaliges Mitglied der Vereinigung der jüdischen Gemeinden Frankreichs (CRIF), nannte es «erschreckend» und warf France 2 und französische Medien im Allgemeinen mit zweierlei Maß gemessen. Sie weisen darauf hin, dass die Witze, die akzeptieren keine Frauen, durchaus im Verhältnis zu den Juden.

Голднадель erinnert daran, dass Komiker TeX, mit bürgerlichem Namen Jean-Christophe Тексье, vertrieben wurde aus dem gleichen TV-Kanal für die Hauptrolle zu häuslicher Gewalt: «erzählen Sie uns Was für die Frau, die beide schwarze Augen? Nichts – hat jemand schon etwas versucht zu erklären, Ihr zweimal».

Skandal auf dem TV-Sender France 2 wegen der misslungenen Witze über den Holocaust 22.01.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015