Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Teilnehmer des Aufstands im Warschauer Ghetto empört Veröffentlichung der Liebesbriefe

Der Israeli Симха rotem, einer der wenigen überlebenden Teilnehmer des Aufstandes im Warschauer Ghetto, gewann einen Rechtsstreit mit dem Verlag PWN, опубликовавшим seine Liebesbriefe an die Schlacht Freundin Irene Гельблюм.

Diese Briefe wurden in dem Buch Ремигиуса Грзелы unter dem Titel «Auswahl Irene», schreibt am Sonntag, 24 September, jüdischen Agentur JTA News.

Das Berufungsgericht Warschau am vergangenen Freitag hat das Urteil in diesem Fall gegangen, den Beklagten zu entschuldigen Klägers und Spenden 5.900 US-Dollar für wohltätige Zwecke.

In dem Artikel heißt es, dass zwei Jahre zuvor hatte das Amtsgericht Warschau fand keine übertretungen des Gesetzes in Handlungen des Verlags, da die Tochter Irene Гельблюм gab die Zustimmung zur Veröffentlichung von E-Mails. Allerdings ist dieses Gericht nicht berücksichtigte Position des Autors der Texte, Симхи Ротема, entschieden gegen die Offenlegung der Einzelheiten seines persönlichen Lebens

92-jährige rotem lebt heute in Israel. Während des Zweiten Weltkriegs war er der Kämpfer der Jüdischen Organisation des Widerstands (ZOB), die durch die Nazis im Warschauer Ghetto.

Irena Bestand auch in dieser Organisation und beteiligte sich am Aufstand. Bis 1968 lebte Sie in Polen, und dann verließ dieses Land und veröffentlichte eine Sammlung von Gedichten in italienischer Sprache unter dem Pseudonym Irena di Mauro Conti.

Teilnehmer des Aufstands im Warschauer Ghetto empört Veröffentlichung der Liebesbriefe
24.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015