Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Telegraph: Iran und Russland sind möglicherweise beteiligt an der «nuklearen Durchbruch» in Nordkorea

Das britische Außenministerium prüft den Verdacht über die Beteiligung ausländischer Staaten an den technologischen Durchbruch in Nordkorea Atomprogramm, schreibt Ben Riley-Smith in der Zeitung The Sunday Telegraph.

Die Liste der Länder, die sich unter dem Verdacht, leitet der Iran, heißt es in der Veröffentlichung. «Russland befindet sich auch im Zentrum der Aufmerksamkeit», heißt es in dem Artikel. Dabei wird es nicht erklärt, worauf diese Vermutungen basieren.

Es geht vor allem über die Entwicklung in Nordkorea Atomsprengköpfe, die auf ballistische Raketen.

Hochrangige Quellen im britischen Außenministerium erklären, dass die Zusicherungen des nordkoreanischen Führer Kim Jong Un, dass das Atomprogramm seines Landes vollständig entwickelt, die von den inländischen Experten, die nicht vertrauenswürdig sind.

Wir werden erinnern, dass am 3. September nordkoreanischen Behörden haben angekündigt, den erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe, die vielleicht schon im neuen Sprengkopf einer interkontinentalrakete. Früher die Zentrale Nachrichtenagentur Nordkoreas berichtete, dass der Leiter Nordkorea Kim Jong Un besichtigte die Wasserstoffbombe, die man gerne als Sprengkopf der neuen nordkoreanischen interkontinentalrakete. Dabei ist der nordkoreanische Staatschef betonte, dass alle Komponenten dieser Sprengköpfe wurden in Nordkorea.

Test der Wasserstoffbombe kurz nach dem Start einer ballistischen Rakete, in der Lage zu erreichen, US-Militärbasen auf der Insel Guam, führten zu einer drastischen Zuspitzung der Situation in der Region.

Telegraph: Iran und Russland sind möglicherweise beteiligt an der «nuklearen Durchbruch» in Nordkorea 10.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015