Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

The Atlantic: die syrische Krieg war nie mehr als internationale

«Wenn der bevorstehende Sieg über die IG und Rebellen in Syrien war, ein Ende zu setzen tamoshnem siebenjährigen Konflikt, so wird dies niemand mitgeteilt Iran, Israel, die Türkei, Russland und den USA», – der Journalist schreibt The Atlantic URI Fridman.

«Es ist nicht nur eine Explosion der Gewalt in scheinbar endlosen Krieg. Diese Konfrontation der beiden größten militärischen Mächte in der Welt, von Amerika und Russland, zwei Mitglieder der NATO, Amerika und der Türkei, und Erzfeinde, Israel und dem Iran», – sagt der Autor.

«Dieser Krieg war noch nie so internationale, was es war… ich Weiß, daß Sie immer dargestellt als solche, aber es war noch nie so in der Realität», sagt Faysal Итани, Experte Atlantic Council (Washington).

«Wir gehen von dem Bürgerkrieg in Syrien zur syrischen Krieg», genauso wie der Bürgerkrieg im Libanon hat sich in der internationalen Konkurrenz um die Libanesische Territorium in den 1970er und 80er Jahren, behauptet Andrew Тэблер, Experte des Washingtoner Institut für Nahostpolitik.

«Jetzt Assad, mit der Unterstützung des Iran und Russlands, herrschte über die Opposition. Aber keiner dieser ausländischen Kräfte nicht zufrieden mit dem Status Quo. In jeder Folge wird überprüft, wie weit er gehen kann beim Schutz Ihrer Interessen – oft im wörtlichen Sinne, wie im Falle von Russland, die USA und Ihre verschiedenen Verbündeten, Kampf um Territorium an den ufern des Euphrat», heißt es in dem Artikel.

«Jetzt syrische Krieg gegeben verpachtet, meint Christopher Phillips, der Spezialist für Syrien an der Universität Queen Mary in London. – Jetzt Entscheidungen in der Realität nehmen Sie nicht die Syrer, möglicherweise mit Ausnahme von Assad. Ausländische Einmischung in den Bürgerkrieg zunächst in die Formen des diplomatischen Unterstützung, dann Wirtschafts -, dann die materielle Unterstützung des Militärs, dann die unmittelbare Teilnahme an Feindseligkeiten… Und ich sehe keinen Grund, warum es nicht weitergehen sollte».

Zum Beispiel, die Türkei ist nicht bereit mit der Stärkung der Positionen der USA unterstützten kurdischen Milizen. Die USA scheinen fest entschlossen Positionen in Syrien, um zu verhindern, dass das Wiederaufleben der terroristischen Gruppen und die Pläne des Irans zum ausbau seines Einflusses im Östlichen Mittelmeer. Israel unterstützt die Absicht von Amerika Iran entgegenzuwirken, heißt es in dem Artikel.

«Inzwischen ist Russland bemüht sich eine freundliche Regierung in Damaskus und die militärische Präsenz im Mittelmeer, indem er sich auf die Position des weltweiten Marktführers, wie Amerika», – schreibt die Ausgabe. Die Iraner «versuchen, eine langfristige strategische militärische Infrastruktur in Syrien, bauen Fabriken für die Herstellung von Raketen zu transportieren, um dort hochpräzise Munition», sagt Итани. Beide Staaten «nicht zufrieden mit der Tatsache, dass die USA nicht das Land verlassen», glaubt Тэблер.

Doch letztlich Türkei und Russland gehen nicht in den Krieg ziehen mit den USA wegen Syrien, glaubt Тэблер. Einzelfälle sind möglich, aber die Verwaltung Trump «bisher gezeigt, dass die Genauigkeit in den Möglichkeiten der Intervention in Syrien, und es nicht zulässt увязания im Konflikt». Wahrscheinlich laut Тэблера, von-unter der Kontrolle abreisen kann der Konflikt zwischen Israel und dem Iran.

«Ich würde eine Erschwerung des Konflikts, aber [weniger] Fragen, wer wird sich durchsetzen in Syrien», sagt Phillips. Seiner Meinung nach, lehnt sich in die Situation deutlich zugunsten von Russland und dem Iran, die mehr investiert in diesen Krieg. «Sie werden nicht zurückziehen», sagt er.

Inopressa.ru

The Atlantic: die syrische Krieg war nie mehr als internationale 15.02.2018

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015