Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Trump droht dem Führer der DVRK: «Es ist keine Herausforderung»

US-Präsident Donald Trump am Donnerstag, 10. August, trat mit einer scharfen Erklärung über die Drohungen der nordkoreanischen Führung angreifen amerikanische Luftwaffenbasis auf der Insel Guam.

Der amerikanische Präsident sagte, dass der Vorsitzende des Staatsrates der DVRK Kim Jong Un zeigte «große Respektlosigkeit» gegenüber den USA. «Er sagte schreckliche Dinge. Und wenn ich es ihm Strafe bekommen… das Spiel läuft ganz anders… Er wird nicht mehr solche Dinge zu sagen, und sicherlich wird es so nicht ankommen… Mal sehen, was er macht Guam. Wenn er etwas macht mit Guam, das in Nordkorea passiert, was bisher noch nirgendwo gesehen… Er wird nicht drohen Гуаму, es wird nicht bedrohen die Vereinigten Staaten nicht bedrohen Japan und nicht bedrohen Südkorea. Es ist nicht die Herausforderung. Das ist der Tatbestand», zitiert TASS die Erklärung Trump.

Am 8. August Donald Trump versprach Antworten auf die Angriffe von Pjöngjang «mit Feuer und Wut, die die Welt noch nie gesehen hatte». Kurz danach die macht der DVRK sagten, dass gewogen die Auftragung der Raketenangriff pazifische Insel Guam, auf der Basis aufgestellt strategischen Bomber der US-Armee.

Danach Pentagon-Chef James Мэттис warnte nordkoreanischen Behörden über die Unzulässigkeit der militante Rhetorik und Bedrohungen, und sagte, dass Sie führen in der Folge zum Sturz des Regimes und die Vernichtung der Bevölkerung dieser Länder.

Auf diesem hintergrund von vielen der weltweit, darunter die israelischen Medien, diskutieren die Möglichkeit eines Krieges gegen Nordkorea, einschließlich der Kernenergie, und das, was könnten die Folgen eines solchen Krieges für die Region und der ganzen Welt.

Besonderes Augenmerk ist auf die Reaktion auf Ereignisse seitens der Behörden von Russland und China. In dieser Phase Moskau und Peking Neutralität erklären. 11. August die chinesische Führung erklärt, dass Sie nicht stören wird, wenn Nordkorea angreift ersten USA, berichtet die Agentur Reuters. Zuvor die australischen Behörden haben erklärt, dass unterstützen die USA bei einer solchen Entwicklung der Ereignisse.

Die Situation auf der koreanischen Halbinsel bleibt äußerst angespannt vor dem hintergrund der zunehmenden nordkoreanischen Raketen-Tests und der scharfen Reaktion auf das Verhalten Nordkoreas seitens der USA.

5. August der UN-Sicherheitsrat hat einstimmig eine Entscheidung über die Verhängung neuer Sanktionen gegen Nordkorea im Zusammenhang mit den jüngsten Tests Pjöngjang ballistische Interkontinentalraketen.

Ein paar Tage zuvor US-Präsident Donald Trump hat die Verordnung über die Einführung an die Adresse von Nordkorea weitere Sanktionen seitens der USA.

28. Juli Nordkorea hat den Start der nächsten Rakete, die fallen konnte auf dem Territorium der Sonderwirtschaftszone Japan. Nach Angaben von Vertretern der Streitkräfte Südkoreas, die Rakete, vermutlich, ballistische, veröffentlicht wurde in Richtung des Japanischen Meeres.

4. Juli nordkoreanischen Behörden haben angekündigt, über die erfolgreiche Durchführung der Tests der ballistischen Raketen großer Reichweite, die fiel im Japanischen Meer Fliegen etwa 930 Kilometer. Bevor Sie fallen im Wasser des Japanischen Meeres, die Rakete befand sich in der Luft 37 Minuten. Die japanischen Behörden Gaben an, dass die Rakete fiel in der ausschließlichen Wirtschaftszone des Staates (EEZ). Pjöngjang zum ersten mal angekündigt, die erfolgreiche Start interkontinentalen ballistischen Raketen (ICBM), potenziell fähig ist US-Territorium erreichen. Raketenstart produziert wurde einen Tag vor der Eröffnung des Gipfels des Rankings, auf dem die Führer der G20-Gipfel sollte insbesondere zu diskutieren Möglichkeiten, um mit Rennen Waffen der DVRK.

Trump droht dem Führer der DVRK: «Es ist keine Herausforderung» 11.08.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015