Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Über die «Wunde Stelle» in der jüdisch-ukrainischen Beziehungen: die Begegnung mit den ukrainischen Autoren

Am Donnerstag, dem 15. Juni in Tel Aviv Jabotinsky Institut unter King George st., 38, findet ein treffen mit den Jungen «stars» der ukrainischen Literatur und Medien — bekannten Schriftstellerin und Dichterin Katharina Babkin und Journalisten «Gromadsky Radio», Mitglied des ukrainischen Zentrums des Internationalen PEN-Clubs Irina Slavinskaja.

Katerina und Irina kommen in Israel auf dem International Book Festival, und die Ukraine vertreten sein werden in Jerusalem. Israeli Friends of Ukraine gemeinsam mit der Ukrainian Jewish Encounter laden Sie zu einem treffen-Gespräch, widmet sich neuen Entwicklungen in der ukrainischen Kultur und der Ukrainisch-jüdischen Beziehungen.

Im Gespräch betroffen sind die dringendsten Themen der jüdisch-ukrainischen Beziehungen, wird es möglich sein, Fragen zu stellen. Und natürlich Katharina und Irina werden die Gäste des abends mit Ihrer Kreativität. Treffpunkt Jabotinsky Institut in Tel Aviv — nicht zufällig gewählt. ‘At ze’ EV Jabotinsky forderte die Juden zur Zusammenarbeit mit der ukrainischen nationalen Bewegung, da sah das gemeinsame Interesse der beiden Völker im Kampf für die Unabhängigkeit.

Katerina Babkina – einer der berühmtesten ukrainischen Schriftsteller, Kolumnist, Drehbuchautor, Dramaturg. Der Autor der poetischen Bücher «Вогні St. Ельма», «Гірчиця» und «Знеболювальне і снодійне», Bilderbuch «Щасливі голі Menschen», «Лілу після dir» und dem Roman «Sonja» Kinder-Geschichten «Гарбузовий Jahr» und «Beanie і Wal». Ihre Texte werden auf Polnisch, Deutsch, Englisch, Schwedisch, Tschechisch, Rumänisch und Russisch, spielt nach Ihrer Texte wurden in Kiew, Wien und Genf. Der Roman «Sonja» ging im Juli 2016 in deutscher Sprache. Und in diesem Jahr auf der Jerusalemer Buchmesse wird die Präsentation des Buches «Für alle однакове bitte» auf Hebräisch übersetzt von Anton paperny, welches in das Licht im Verlag «Хавер Лаэт». Katharina Babkin arbeitete und arbeitet als Journalist oder Kolumnist mit verschiedenen Ausgaben in der Ukraine und außer seinen Grenzen – Esquire, Le Monde, Esquire, Harpers Bazaar, Ukrainian Wahr, Buro24/7, Termin, Fokus, Plattform, Bird in Flight. Seine literarische Texte werden gedruckt in vielen Jahrbücher und Anthologien in der Ukraine, Europa, Großbritannien und den USA. Das Buch «Beanie і Keith» wurde die hochkarätige Veranstaltung der Kinder-und Jugendliteratur im Jahr 2016 in der Ukraine.

Irina slavinskaya – Ukrainische Journalistin, Moderatorin, übersetzerin und Literaturwissenschaftlerin. Autor und Moderator der Projekte «Antenne» und «Begegnung», eines der führenden täglichen Talk-Live-Show «Gromadska hvil» und «Auf свіжу Kopf». Mitglied des Editorial Board von «Gromadsky Radio». Noch im 3. Universität im Jahr 2006 Irina Beginn der Journalismus. Ihre ersten Texte gingen auf dem Portal «Сумно?Com» und später, im Jahr 2007, Artikel erschienen auf «Ukra § nsk_y правді» und «Ukra § nsk_y правді. Zhittya». Seit Herbst 2010 Irina schreibt literarische Rezensionen für das Magazin «SHO», seit Mai 2012 führt eine Kolumne in der Zeitschrift «Elle» (Ukraine). Von Mai 2012 bis April 2013 Irina auf TV-Kanal gearbeitet und war Autor und Moderatorin des Programms «Wortspiel und nicht nur» (zusammen mit Vitali Гайдукевичем) und Redakteur des Bildungsprogramms «Vorträge und Veranstaltungen». Zusammen mit drei Dutzend Kollegen Irina zog sich aus dem Kanal, so äußerte Protest gegen die undurchsichtigen Eigentümerwechsel. Auf einer Sitzung Irina präsentiert sein neues Buch «die Geschichte der talentierten Menschen».

Über die «Wunde Stelle» in der jüdisch-ukrainischen Beziehungen: die Begegnung mit den ukrainischen Autoren 14.06.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015