Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Untersuchung der Ermordung eines Terroristen in Hebron: die Militärpolizei wird Sie von Zeugen-Araber

Der vierte Tag der israelischen Medien das Hauptthema bleibt die Untersuchung in Bezug auf Soldaten der IdF, die am 24. März erschossen Terroristen in Hebron.

Die Militärpolizei ist beabsichtigt, die jeden Zeugen des Vorfalls, einschließlich der Araber, die Ereignisse beobachtend, nachdem die beiden Terroristen, bewaffnet mit Messern, Griffen die Soldaten an der Kreuzung Джильбер in хевронском Gegend von Tel Aviv-Румейда.

25. März Militär-Gericht verlängerte die Verhaftung des Soldaten, ein Mann liegt erschossen auf dem Boden des Terroristen, auf fünf Tage. Armee-Staatsanwaltschaft verdächtigt ihn des предумышленном Mord.

Der name des Soldaten immer noch verboten, zur Veröffentlichung für die Entscheidung des Gerichts продлившего seiner Verhaftung.

Am Vorabend es wurden mehrere Maßnahmen zur Unterstützung des Militärs, Terroristen erschossen, darunter etwa Militärbasis Црифин, wo steht er unter Hausarrest. Die Teilnehmer dieser Aktionen erklären, dass die strafrechtliche Verfolgung von Soldaten, Terroristen töten, schwächt den Staat Israel und Schaden der Sicherheit der Bürger.

Die Familie des inhaftierten Soldaten trat am Abend des 26. März mit einer Erklärung an die Presse. Nach Meinung der Angehörigen dieser Soldaten, dass er inszeniert «das Tribunal», ohne erlaubt zu haben zu sprechen und Ihre Handlungen zu erklären. Die Schwester des Soldaten, im Namen der Familie, sagte, dass der Chef des Generalstabs und Leiter der Pressestelle der Armee, aber auch Politiker und zahlreiche Journalisten Ihren öffentlichen Angriffen auf die Soldaten tatsächlich bereits verkündeten Urteil über ihn zu Fällen, und machte es nur auf der Grundlage von Videos, die Häufig пропалестинской Organisation «Бецелем», der eine sehr einseitige Bild von der Unfallstelle. Unter Bezugnahme zum Armee-Oberkommando und der Regierung, die Schwester des Soldaten fragte, warum funktionierte das Massaker, nach denen die Chancen auf ein faires Verfahren gegen null Streben. Sie bemerkte, dass Ihr Bruder war schon immer eine Disziplin, und vor einem Jahr erhielt den Titel Ehrungen Dienst, und noch vor der Mobilisierung, noch bei war nicht verwickelt in irgendwelche extremistischen Aktivitäten.

24. März auf der Kreuzung Джильбер in хевронском Gegend von Tel Aviv-Румейда zwei arabischen Terroristen, bewaffnet mit Messern, Griffen die Soldaten und Verletzten einen von Ihnen. Auf die Angreifer eröffneten das Feuer auf die Niederlage: einer von Ihnen (Ramzi Al-Касрауи) wurde auf der Stelle getötet, der zweite (ABD Al-Fattah Al-Sharif) verletzt wurde. Auf einer Szene des Gewinns der Mannschaft des Krankenwagens «Magen David Adom». Nachdem die verwundeten Soldaten legten in ist der Krankenwagen, ereignete sich der Vorfall, der die Ursache des gerichtlichen Verfahrens. Die Menschenrechtsorganisation «Бецелем» veröffentlichte ein Video, auf dem gezeigt vorkommend. Auf dieser трехминутной Videos (Aufnahmen mit 1:50 bis 1:55) sieht man, wie einer der Soldaten erschießt Ash-Sharif, ein Mann liegt auf dem Rücken. Kugel in den Kopf, und der Terrorist wurde getötet. Kurz danach Soldat, der einen «kontrollschuss», wurde festgenommen.

Rechtsanwalt Benjamin Malka, der die Interessen des Häftlings, am Abend des 24. März hat Journalisten erklärt, dass auf dem Video «Бецелем» deutlich, wie Ash-Sharif begann sich zu bewegen. Denn trotz heißem Wetter, auf террористе Jacke war, es bestehe die Gefahr, dass er unter der Kleidung versteckt Sprengsatz. Laut dem Anwalt, Schuss, Soldat, antwortete auf die Drohung der Explosion.

Neben den Videoaufnahmen des Vorfalls, verbreitete Organisation «Бецелем», es gibt auch andere, und auf einem von Ihnen zu hören, wie angeblich der Mediziner sagt, hat ein Terrorist eine Bombe, und zu ihm nicht nähern vor der Ankunft von sappeuren.

Wir werden bemerken, dass, in der Regel in solchen Situationen Terroristen neutralisiert entkleiden, um sicherzustellen, dass auf dem Körper keine Sprengsätze oder was unter der Kleidung nicht versteckt Waffen.

BRIGADE-Kommandeur, die Soldaten dient, hat die Rüge der Kommandant der Kompanie und zwei Kommandanten von Abteilungen für die Tatsache, dass Sie nicht fristgerecht zur Verfügung stellten Inspektion Terroristen neutralisierten.

Seit 24. März der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte, dass der Vorfall «nicht im Einklang mit den Werten der IdF». «Die Armee der Verteidigung Israels erwartet von Soldaten, dass Sie nicht die Selbstbeherrschung zu verlieren und handeln in voller übereinstimmung mit den Regeln der Entdeckung des Feuers», – sagte das Oberhaupt der Regierung. Mit einem ähnlichen Kommentar von und Verteidigungsminister Moshe Ya ‘ Alon. Später Netanjahu Sprach davon, dass Sie sollten warten, bis die Ergebnisse der Untersuchung.

Der Führer des gemeinsamen arabischen Liste in der Knesset Ayman ude beschuldigte Israel, die «Hinrichtung» der Terroristen.

Der Führer der Partei «Unser Haus Israel» von Avigdor Lieberman sagte, dass «heftige Angriffe auf Soldaten ungerecht und heuchlerisch». «Es ist besser, den Soldaten, sich zu irren – aber am Leben zu bleiben, als Terrorist getötet zu werden aufgrund der Tatsache, dass промедлил. Und Айману ude, der beschuldigte Israel, die Hinrichtung des Terroristen, ich empfehle Syrien Leben gehen, oder sich an die «Hisbollah». Dort ude in der Lage, in vollem Umfang spüren Sie den Charme der arabischen Demokratie, und was er verdient», sagte Lieberman.




Untersuchung der Ermordung eines Terroristen in Hebron: die Militärpolizei wird Sie von Zeugen-Araber 27.03.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015