Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Urenkelin Кшесинской gehen sehen «Matilda». Überblick über die Russischen Massenmedien

Das Außenministerium der Russischen Föderation erklärt, dass die USA grob verzerren die russische Position zur Untersuchung des Einsatzes chemischer Waffen in Syrien, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Novosti.

Es geht darum, dass Washington beharrt auf eine Verlängerung des Mandats der Gemeinsamen Untersuchung des Mechanismus (SMR) der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW-UN). Auch die US-Seite erklärte, dass Moskau blockiert die Verlängerung des Mandats, wenn die Ergebnisse der Untersuchung tragen «Anti-syrischen Charakter».

Die russische Seite wiederum besteht darauf, dass bevor das Mandat zu verlängern, machen Sie sich mit den bereits vorhandenen Ergebnissen der Untersuchung über die Anwendung von chemischen Waffen in Syrien. Allerdings, bemerkt das Außenministerium der Russischen Föderation, keinen Bericht gibt.

Der Gründer von «Offenes Russland», Michail Chodorkowski, der ehemalige Chef von YUKOS, eine Erklärung über die im März kommenden Präsidentenwahl 2018, die nicht rät zu boykottieren, schreibt am Dienstag die Zeitung «Kommersant».

Er glaubt, dass die Demokraten müssen alle, die teilnehmen wollen an den Wahlen der Kandidaten, «der fähig ist, Stimmen zu sammeln». Laut Chodorkowski, jeder Kandidat, der handeln wird für den Parlamentarismus, Föderalisierung und wirklich eine unabhängige Justiz, kann auf seine Unterstützung zählen «die Förderung dieser Ideen».

«Sobchak Welle deckt hohnlächelngesellschaft» – so betitelt ein Artikel in der «Nesawissimaja Gaseta», wo es heißt, dass die Liberalen und «grünen» können die Gäste in den letzten Tagen dem Kandidaten für den Präsidenten der Russischen Föderation Hilfe, aber mit Voraussetzungen.

In Schwung und die Kampagne zur Bekämpfung seiner politischen Pläne – im Netz ist die Website «Sobchak gegen Euch alle», wo behauptet wird, dass die bekannte TV-Moderatorin ist eine Marionette in den Händen der Behörden. «Ich heiße Ksenia Sobtschak, und ich helfe Wladimir Putin vierte Amtszeit sichern, heißt es auf dieser Website. – Meine Aufgabe – Steigerung der Beteiligung an Wahlen, wo nicht erlaubt echten Gegenkandidaten. Ich – «Spoiler» für die Wahlen des Präsidenten Russlands, was war Michail Prochorow bei den Wahlen 2012. Ohne Chance auf den Sieg, werde ich mich an die Stelle einer echten Opposition zu beschwichtigen Russischen Menschen. Ich bin eine Marionette in den Händen der Behörden. Ich verspreche Ihnen alle Kandidaten zu kritisieren, aber mein eigentliches Ziel – Druck eine echte Opposition in der Person von Alexei Navalny, der seine Vorwürfe in вождизме und Populismus. Und nach der Niederlage bei den Wahlen die macht bringt mir den Ausgang auf Bundes-fernsehluft».

Nordkorea vermuteten in der Herstellung von biologischen Waffen. Laut einem Bericht des amerikanischen Forschungszentrums Belfer, in Nordkorea, zusammen mit den Werken über nukleare Waffen, können die Entwicklung von biologischen Waffen geführt werden, schreibt die Zeitung «Iswestija».

Nach Angaben der Analysten des Zentrums, das Programm zur Entwicklung von Waffen mit Stämmen von Pest, Pocken und Milzbrand wurde in den 1960er Jahren, kurz nach dem Koreakrieg 1950-1953 Jahren außerdem der Südkoreanische Geheimdienst hat Informationen, zumindest über die drei möglichen Produktion von biologischen Waffen auf dem Territorium der demokratischen Volksrepublik Koreas und noch über sieben Forschungszentren, die möglicherweise im Zusammenhang mit ähnlichen Entwicklungen.

Urenkelin Ballerina Кшесинской sagte, dass danach zwangsläufig wieder auf «Matilda», schreibt am Dienstag die Ausgabe «Komsomolskaya Pravda». Debütantinnen-Ball der Zeitschrift Tatler 2017 – nicht nur das bereits in den letzten Jahren üblichen weltliches Ritual, wo tanzen Polonaise Erbin in teuren Kleidern. Dies ist – eine prestigeträchtige geschlossene Veranstaltung, wo fallen können nur die Auserwählten.

In diesem Jahr die Liste der Debütantinnen war gut wie nie, schreibt die Zeitung. Alle konnten es nicht erwarten, zu sehen, wie sieht die 19-jährige Eleonora Севенард, die Ururenkelin der Mathilde Кшесинской, dessen name jetzt in aller Munde, auch bei denen, die fern von батманов und pas de Deux – aufgrund der Konfrontation des Regisseurs Alexei Lehrer und Natalya Poklonskaya.

Urenkelin Кшесинской gehen sehen «Matilda». Überblick über die Russischen Massenmedien 24.10.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015