Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Verteidigungsministerium: in kalkilya bereits gebauten Häuser legalisiert, aber nicht bauen neue

Veröffentlichungen, nach denen Israel erteilt die Baugenehmigung 14.000 Wohneinheiten in kalkilya, nicht der Realität entsprechen. Dies sagte in einem Interview mit NEWSru.co.die offizielle Quelle im Verteidigungsministerium.

Laut Angaben der Quelle, es geht um die Erweiterung des Territoriums, reserviert unter dem Gebäude, was erlaubt, im Nachhinein zu legalisieren dort bereits errichteten Häuser.

Im Verteidigungsministerium bemerken, dass dieses Projekt ist Teil des plans «Zuckerbrot und Peitsche». Калькилия gewählt Ansiedlung, deren Bewohner verzichten, von der Teilnahme an Terrorakten und gewalttätigen Aktionen gegen Israelis, und während der «Intifada El Кудса» in und um die Stadt blieb ruhig.

«Keine 14.000 neue Wohneinheiten in kalkilya geht die Rede nicht», — fordern in der Verteidigungsabteilung.

Zur gleichen Zeit hat die Quelle im Verteidigungsministerium nannte keine genaue oder Ungefähre Zahl der Wohneinheiten, die voraussichtlich rückwirkend zu legalisieren.

Wir werden bemerken, dass nachdem der Zweite Kanal am Vorabend berichtet, dass die Baugenehmigung erteilt 14.000 Wohneinheiten in kalkilya, in der Kanzlei des Ministers der Verteidigung nicht widerlegt diese Informationen, sondern nur erklärt, dass es darum geht, über den Plan, das durch die militärisch-politische Kabinett.

Zuvor hatte Verteidigungsminister Avigdor Lieberman wiederholt von der Notwendigkeit gesprochen, zu kämpfen mit dem illegalen Bau in Judäa und Samaria und innerhalb der so genannten «grünen Linie». Unter anderem der Leiter des Verteidigungsministeriums sagte, dass es keine Möglichkeit gibt, zu legalisieren Vorposten des amun und behauptet, dass diese Praxis unzulässig und in Bezug auf die Häuser in den arabischen Siedlungen.

Verteidigungsministerium: in kalkilya bereits gebauten Häuser legalisiert, aber nicht bauen neue 15.06.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015