Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Vertreten durch den Gesetzentwurf über die Legalisierung von Außenposten in Judäa und Samaria

Am Mittwoch, 2. November, Abgeordnete Yoav David Kish und Битан («Likud»), schuli moualem und Bezalel Смотрич («Byte Yehudi») vorgelegt der Knesset den Gesetzentwurf, Anordnung der Status der jüdischen Außenposten in Judäa und Samaria.

Nach dem Wortlaut des Gesetzes, die Legalisierung unterliegen nur die Vorposten, die zwar unter Beteiligung des Staates, und nicht solche, die erstellt wurden, unter Umgehung der Behörden. Darüber hinaus, im Falle der Promotion Anforderungen seitens der arabischen Grundeigentümer, Ihnen eine Entschädigung angeboten wird, und die Erde wird sich fortsetzen, sich in Ihrem Besitz entfremdet und wird bis zum erreichen einer politischen Lösung. In dem Fall, wenn die arabischen Besitzer des Landes wollen, sind Sie in der Lage, die Entschädigung zu verzichten und die Entscheidung über die Entfremdung des Landes in gerichtlichen Instanzen.

Es wird bemerkt, dass diese Entscheidung betrifft nicht die Vorposten des amun, bezüglich dessen bereits ein rechtskräftiges Urteil akzeptiert.

Am 2. November in der Knesset eine Sitzung der Abgeordneten von der «Likud», gewidmet dem Problem Vorposten und deren Legalisierung. Im Moment ist unbekannt, ob die Teilnahme an einer Sitzung der Premierminister Benjamin Netanjahu.

Vertreten durch den Gesetzentwurf über die Legalisierung von Außenposten in Judäa und Samaria 02.11.2016

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015