Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Vorläufige Ergebnisse des Referendums in der Türkei: die Mehrheit für Erdogan

Die Ergebnisse der Auszählung von drei Viertel der Stimmen auf einem historischen Referendum, das wurde unternommen, mit dem Ziel der Stärkung der macht des Präsidenten Recep Тейипа Erdogan und seine Partei, Zeugen davon, dass die Bevölkerung des Landes unterstützt den Führer.

Für Reformen, die die Befugnisse der Präsidentschaft stimmten rund 54% der Bürger, die gegen – ungefähr 46%, aber diese Ergebnisse ändern sich möglicherweise bei der Berechnung von 100% der Stimmzettel, schreibt am 16. April die Webseite der News-Dienst der Luftwaffe.

Im Falle einer positiven Antwort auf die Fragen, die im Zuge der Volksabstimmung, Erdogan an der macht bleiben bis zum Jahr 2029. Die Opposition behauptet, dass bei der Abstimmung wurde beobachtet, viel Füllung und Betrug zu Gunsten des Präsidenten.

Nur in dieser Abstimmung teilgenommen haben 55 Millionen Menschen ließen die Stimmzettel in die Wahlurne auf 167.000 Wahllokalen. Infolge des bewaffneten Konflikts in einem Wahllokal in der Provinz Diyarbakir liegt im Südosten des Landes wurden drei Menschen getötet.

Das Paket von änderungen in Artikel 18 der Verfassung der Türkei setzt Voraus, dass der Präsident wird der Leiter des staatlichen Systems, er wird Befugnisse zur Ernennung des Vize-Präsidenten, Ministern und hochrangigen Beamten. Das Amt des Ministerpräsidenten wird abgeschafft. Entscheidungen über die Schaffung, Auflösung, Zuständigkeit, Aufgaben und Struktur der Ministerien bestimmt werden in übereinstimmung mit den Verordnungen des Präsidenten. Das Recht auf eine Anzeige Ausnahmezustand Präsident erhält, bestätigen die Entscheidung des Staatsoberhauptes nach dem Regime der Ausnahmezustand wird das Parlament. Das Staatsoberhaupt in der Lage, zu veröffentlichen und andere Dekrete mit Gesetzeskraft, die wirksam werden ohne Vorherige Zustimmung des Parlaments, aber Sie können zurückgefordert werden, wenn der Gesetzgeber in Zukunft abgelehnt werden.

Der Präsident kann nicht verlassen die Reihen der politischen Partei, wie es der heute gültigen Verfassung. Erhöht sich die Zahl der Abgeordneten des Parlaments – c 550 bis 600. Alter für Kandidaten für die gewählte Beiträge sinkt von 25 auf 18 Jahre. Stornieren Praxis Wiederwahl, eingeführt wird das System der «Ersatz» der Abgeordneten. Die Entscheidung über die Neuwahlen in der Lage, sich sowohl das Parlament als auch der Präsident. Wahlen zu den Organen der gesetzgebenden und exekutiven Behörden werden an einem Tag durchgeführt werden. Das Parlament und der Präsident wird auf fünf Jahre gewählt werden, wobei das Staatsoberhaupt in der Lage, seinen posten zu besetzen nicht mehr als zwei aufeinanderfolgende Amtszeiten.

Erdogan im Vorfeld des Referendums erklärt, dass die Abstimmung für die Erweiterung seiner Amtszeit in einem Referendum wird die beste Antwort «faschistischen und brutalen» Europa, die der Präsident der Türkei in den letzten Wochen heftig kritisiert mit nationalistischen und religiösen Positionen, die Webseite erinnert NEWSru.com.

Zu den wichtigsten Initiativen des Präsidenten – Rückkehr in das Land, die Todesstrafe als höchste Strafe. In der europäischen Union ist, erklärt, dass die Türkei haben, zu vergessen, über die Mitgliedschaft in der EU nach der Genehmigung eines solchen Gesetzes.

Viele politische Analysten sagen, dass, was auch immer die Ergebnisse des Referendums in der Türkei, die Durchführung des Referendums birgt die Verschärfung der politischen Auseinandersetzung in diesem Land.

Vorläufige Ergebnisse des Referendums in der Türkei: die Mehrheit für Erdogan
17.04.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015