Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Wahlen in Deutschland und die Bedrohung durch Irans Atomprogramm fortsetzen. Übersicht ивритоязычной Presse. Montag, 25.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit der israelischen Medien am Montag, 25 September, Universal Parlamentswahlen in Deutschland und die Bedrohung durch Irans Atomprogramm fortsetzen.

«Haaretz»: Merkel geschwächt, aber weiterhin leiten; extrem die Partei wird Dritten nach Größe

«Israel und Yom»: Iran: erwägen Atomprogramm fortsetzen – beschleunigtem Tempo

«Yediot ahronot»: Beanstandung: Shlomo Gronich mich belästigt vor

«Maariv und-Шавуа»: Greenblatt kam in Israel für die Förderung von Verhandlungen mit den Palästinensern

«Haaretz»: Merkel geschwächt, aber weiterhin leiten; extrem die Partei wird Dritten nach Größe

Der Korrespondent von «Haaretz» Ofer Адерет schreibt, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel weiterhin leiten Deutschland in den nächsten vier Jahren. Aber Sie müssen fertig werden mit dem Parlament, in dem sitzt extrem starke Partei, zum ersten mal seit den 60er Jahren.

Laut den Ergebnissen der эксзитполов, «christlich Demokratische Union» Merkel erzielte 33% der Stimmen und ist weiterhin eine der grössten Partei im deutschen Parlament. Extrem Partei «Alternative für Deutschland» (AfD) erhielt 13% der Stimmen und wurde Dritter in der Größe der Partei im Bundestag.

Die Wahlbeteiligung bei den Wahlen Betrug 77%, 6% mehr als bei der letzten Wahl im Jahr 2013.

«Israel und Yom»: Iran: erwägen Atomprogramm fortsetzen – beschleunigtem Tempo

Der Korrespondent «Israel und Yom» Eli Laon schreibt über die neue «Provokationen» seitens des Iran. Der Außenminister dieses Landes, Mohammad Javad Zarif drohte am Sonntag, 24. September, dass, wenn im Oktober die Verwaltung Trump kündigt Austritt aus der nuklear-Abkommen, die islamische Republik kann man das tun und vielleicht sein Atomprogramm wieder aufzunehmen.

Zarif fügte hinzu, dass das Regime Ayatollahs gibt es mehrere Optionen im Falle eines Ausfalls der Amerikaner aus dem Vertrag. Seinen Worten nach, einer von Ihnen ist auch der Ausgang aus der Vereinbarung – «und die Rückkehr in beschleunigtem Tempo zum Atomprogramm», diesmal ohne Einschränkung auf den Iran Abkommen mit den Westmächten.

Allerdings behauptet er, dass das iranische Atomprogramm keine kriegerischen Charakter tragen wird, und dass, entgegen den Behauptungen der USA haben nuklear-Abkommen keine Gültigkeit. «Der Iran verpflichtete sich niemals Atomwaffen zu entwickeln», erklärte er.

«Yediot ahronot»: Beanstandung: Shlomo Gronich mich belästigt vor

Korrespondenten «Yediot ahronot» Meir turdzheman, Itay Blumenthal und Tamar Трабельси-Hadad schreiben darüber, dass am Sonntag, 24 September, 40-jährige Frau eine Beschwerde bei der Polizei auf die Tatsache, dass der Sänger Shlomo Gronich belästigt bis Sie vor mehr als 20 Jahren.

Frau auch an das Ministerium für Volksaufklärung und bat die übergabe abzubrechen Грониху Auszeichnung für seinen Beitrag zur jüdischen Kultur in der Kategorie «Lebenswerk». Die Preisverleihung soll am Abend stattfinden am Montag, 25. September, in Jerusalem.

In der vergangenen Woche die Frau veröffentlicht einen post in Facebook, in dem er sagte, dass, wenn Sie 17 Jahre alt war, Sie kam auf die Begegnung mit Гронихом, während dessen wurde er bis zu Ihr geschmiegt und intimen stellen zu berühren.

Gemäß der Frau, hat Sie beschlossen, davon zu erzählen jetzt, da bekannt wurde, dass der Sänger erhält die Auszeichnung in der Kategorie «Lebenswerk». Die Frau forderte die anderen Frauen, die Opfer von Грониха, auch das schweigen zu brechen.

«Maariv und-Шавуа»: Greenblatt kam in Israel für die Förderung von Verhandlungen mit den Palästinensern

«Maariv und-Шавуа» schreibt darüber, dass der ad-hoc präsentieren Präsidenten der USA im nahen Osten Jason Greenblatt zurück nach Israel, um «weiterhin den Weg der friedlichen Regelung». Darüber hat im Weißen Haus.

Es wird auch gesagt, dass der Präsident verbrachte einen «produktiven» treffen mit Regierungschef Benjamin Netanjahu und dem Präsidenten der palästinensischen Behörde Mahmoud Abbas in den Vereinten Nationen.

Besuch Гринблатта geht vor dem hintergrund der Veröffentlichung des Programms der friedlichen Beilegung von Trump, Wonach die Grenzen eines palästinensischen Staates nach und nach gebildet werden. In der gleichen Zeit, die Lösung des Problems der Flüchtlinge verschoben. Nach Angaben in den arabischen Medien, dieses Programm hat die Unterstützung von ägypten und Saudi-Arabien und vielleicht sogar die Palästinenser, trotz der Tatsache, dass es bietet keine Lösungen in übereinstimmung mit internationalen Regelungen.

Wahlen in Deutschland und die Bedrohung durch Irans Atomprogramm fortsetzen. Übersicht ивритоязычной Presse. Montag, 25. 25.09.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015