Nachrichten Israel heute

Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch

Wissenschaftler: die Faszination für Computerspiele ist keine echte Abhängigkeit

Die Gruppe der Wissenschaftler, die britische und japanische Universitäten, die in der Studie kam zu dem Schluss, dass die Faszination Online-Spiele ist nicht Analog zu «vollwertigen» Drogen-oder Alkoholabhängigkeit. Detaillierte Beschreibung der durchgeführten Studie veröffentlicht wissenschaftliche Online-Zeitschrift PeerJ.

Wissenschaftler glauben, dass Online-Spiele benötigen «gamers» nicht um Ihrer selbst Willen, sondern zur Abstumpfung der Gefühle der sozialen oder psychischen Beschwerden, schreibt RIA Novosti.

«Unsere Beobachtungen zeigen, dass Gaming kann den Menschen helfen, sich in einer unangenehmen Situation, vergessen Sie es. Es ist nicht eine neue Form der psychischen Abhängigkeit. Dementsprechend wird, wenn der Mensch nicht zufrieden mit Ihrem Leben, dann ist Gaming immer attraktiver für ihn, und Umgekehrt», – sagte einer der Autoren der Studie Netta Weinstein von der Schule von Psychologie an der Universität Cardiff (Großbritannien). Im Forscherteam gehörten auch Vertreter der Universität Oxford (Großbritannien) und der technischen Universität kochi (Japan).

Viele Gegner von Computerspielen glauben, dass Ihre Netzwerk-Varianten erzeugen bei einer bestimmten Gruppe von Menschen sucht, die ähnliche Drogen. Solche «Gamer» wie sagen solche Leute oft lehnen alle Formen von Kontakten mit der Gesellschaft, der Arbeit und des Studiums, um die Ausgaben alle meine freie Zeit in der virtuellen Welt.

Weinstein und seine Kollegen prüfen, ob Sie tatsächlich sammelte eine Gruppe von etwa sechs tausend freiwillige, junge Menschen im Alter von 20-40 Jahren, etwa die Hälfte davon gern Online-Spiele und galt als Opfer von «Online-Spielsucht» Ihren Freunden und Eltern, während andere – nie притрагивались auf solche Unterhaltung.

Und diejenigen, und andere freiwillige haben vereinbart, ein Gespräch mit Wissenschaftlern und beantworten eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Haltung zu den spielen und dem, was in Ihrem persönlichen und beruflichen Leben. Nach etwa sechs Monaten führten die Wissenschaftler eine zweite Befragung und verglichen Ihre Ergebnisse.

Wie sagte Weinstein, Ihr Team nicht geschafft, die großen Unterschiede im Verhalten und den Stil des Lebens und mutmaßliche «Gamer», und anderen Freiwilligen. Gemäß Ihr, Sie war typisch für Gleiches Einkommen, und Sie verhielten sich in etwa gleich an Freunde, Familie, Arbeit und andere profane Dinge.

Der einzige großer Unterschied war, wie glücklich fühlten sich «Gamer» und die anderen Freiwilligen – wie gesagt, selbst Fans von spielen, begannen Sie «schweben» im Netz nicht, weil Sie mochte diesen Prozess in sich selbst, sondern um Ablenkung von gravierenden Problemen bei der Arbeit und im Privatleben.

Nur 1% der «Gamer» erklärt, dass die Spiele gezwungen, Sie zu werfen oder Sie bringen Freunde oder dass kein Zugriff auf den Computer, die Konsole oder das Telefon ließ Sie sich sorgen machen. Noch eine kleinere Anzahl von Menschen, etwa 0,3%, deutete darauf hin, dass Gaming verursacht ernsthafte Probleme in Ihrem Leben. Darüber hinaus, jene unglücklichen Menschen, die es geschafft, loszuwerden, die Gefühle der Unzufriedenheit für ein halbes Jahr zwischen Umfragen, in der Regel verändert Ihre Einstellung zu den spielen und aufhören Sie, sich zu engagieren.

All dies, wie Weinstein glaubt, sagt, dass «Gambling» ist keine echte sucht wie dem Alkoholismus und der Drogenabhängigkeit – die Menschen beginnen zu spielen Online-Spiele nicht wegen dem Gameplay, sondern wegen des Wunsches, die «Flucht» von den realen Problemen in die virtuelle Welt.

Nach Ansicht der Wissenschaftler, Hilfe von «gamers» darin bestehen sollte, bei der Verbesserung Ihrer Lebensqualität und nicht in der Beraubung Ihrer Spiele zugreifen zu können. Klinische Untersuchung in solchen Fällen nicht helfen.

Wissenschaftler: die Faszination für Computerspiele ist keine echte Abhängigkeit 27.10.2017

Опубликовать в Google Plus
Опубликовать в LiveJournal
Опубликовать в Одноклассники
Aktuelle Nachrichten aus Israel auf Deutsch © 2010-2015